Anmelden

Auslobung des dritten Umweltpreises 

Auslobung des dritten Umweltpreises 

Die Sparkassenstiftung zeichnet mit dem Umweltpreis besonderes Engagement für den Umwelt- und Naturschutz in der Region aus.


Bewerbungsbeginn: ab sofort
Bewerbungsende: 18. Mai 2018 

Stiftung

Sparkassenstiftung lobt zum dritten Mal den Umweltpreis aus 

 

Bereits zum dritten Mal schreibt die Sparkassenstiftung der Landesbank Kreissparkasse ihren Umweltpreis aus. Mit der Auslobung wird besonderes Engagement für den Umwelt- und Naturschutz in der Region ausgezeichnet.
Der Schutz der Umwelt und des Klimas zählen nach wie vor zu den großen Herausforderungen unserer Gesellschaft. Die zunehmende Klimaerwärmung und die gleichzeitige Intensivierung der Landnutzung setzen unseren Lebensraum immer stärker unter Druck. Da braucht es Menschen und Aktionen, die sich für unsere Umwelt engagieren, die die Bedrohung unserer Lebenswelt immer wieder aufs Neue ins Bewusstsein rufen.

Auf verschiedenste Weise setzen sich Menschen und Organisationen in unserer Region bereits heute für eine umweltverträgliche, nachhaltige Ausrichtung unseres Lebens ein. Das gilt auch für Unternehmen, die mit aktivem Umweltmanagement ihren Beitrag leisten. „Der Umweltpreis der Sparkassenstiftung der Landesbank Kreissparkasse will vorbildliche Projekte auszeichnen“, erklärt Stefanie Bürkle, Landrätin und Vorsitzende des Vorstands der Sparkassenstiftung. „Daher suchen wir konkrete Umweltprojekte, Konzepte oder Ideen, die im Kleinen oder im Großen eines gemeinsam haben: der Umwelt in unserer Region Gutes zu tun.
Mit der Ausschreibung des Umweltpreises möchten wir das ändern und auf die Vielfalt des Engagements in diesem Bereich aufmerksam machen. Es geht darum, die vorhandenen Potentiale in unserer Region zu nutzen und zu würdigen, damit die Vision von einer nachhaltigen Zukunft schneller Realität wird.“

Teilnahme Umweltpreis

Ihre Teilnahme 

„Der Umweltpreis ist in 2018 erneut mit 2.500 Euro dotiert. Preiswürdig können auch solche Projekte sein, die Mitmenschen dazu anregen, die natürlichen Lebensgrundlagen zu sichern und zu verbessern. "Ich wünsche mir“, so Michael Hahn, „dass möglichst viele Bewerberinnen und Bewerber diese Chance auf Anerkennung ihrer kreativen Ideen nutzen. Besonders freuen wir uns auch, wenn wir durch den Umweltpreis Impulse für neue Aktionen setzen können.“

Die Bandbreite etwaiger Wettbewerbsbeiträge wurde vom Vorstand der Sparkassenstiftung dabei bewusst groß gehalten. Als Themen kommen beispielsweise Projekte zur Abfallvermeidung und -verwertung, zum Gewässerschutz oder zur Energieeinsparung in Frage. Aber auch Artenschutzaktionen, Schulgärten oder Umweltkonzepte können Gegenstand von Bewerbungen sein. Für einen Preis kommen Einzelpersonen, Gruppen, Organisationen, Firmen, Schulen oder Kindergärten in Frage. Wichtig ist ein Bezug zur Region, dem Geschäftsgebiet der Landesbank Kreissparkasse.

Ihre Bewerbung

Für Ihre Bewerbung nutzen Sie bitte das unten genannte Formular. Weiterhin gelten die genannten Teilnahmebedingungen.

Sie haben Fragen? - Herr Reichelt, Ihr Ansprechpartner, hilft Ihnen gerne weiter.
Tel. 07571 103-1200
E-Mail: ruediger.reichelt@ksk-sigmaringen.de 

Ganz einfach bewerben

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und Ihre tollen Ideen.
Bewerben können Sie sich ab sofort bis zum 18. Mai 2018. 

Unsere Teilnahmebedingungen

Beachten Sie bei Ihrer Bewerbung bitte unsere Teilnahmebedinungen.  

Preisträger

Unsere Preisträger 

Michael Hahn, Vorstandsvorsitzender der Landesbank Kreissparkasse und ebenfalls Stiftungsvorstand erinnert noch einmal an die Aktionen der bisherigen Preisträger:

Preisträger 2013:
Die Firma Karl Späh GmbH & Co. KG in Scheer hat mit der Umsetzung eines stimmigen Konzepts zum Erhalt und Schutz der Umwelt beigetragen. Die DRK Bergwacht - Bereitschaft Sigmaringen wurde für die Pflege der Heidelandschaft als Lebensraum seltener Flora und Fauna ausgezeichnet.

Preisträger 2015:
Der NAJU Gruppe Mengen-Scheer-Hohentengen Ostrach wurde der Preis für ihr Engagement zur Förderung des Umweltgedankens bei Kindern und Jugendlichen verliehen. Die BODEG Bäuerliche Vermarktung oberes Donautal eG überzeugte die Jury mit ihrem Beitrag zur Erweiterung der Vielfalt einheimischer Streuobstwiesen.

 Cookie Branding
i